21 Januar, 2015

USA haben deutsches Gold an China verkauft

In meinem Artikel Fort Knox: Gold oder Wolfram? ging es um die Repatriierung der deutschen Goldreserven aus den USA. Ich möchte auf das Thema zurückkommen, weil dieses Problem vielen Sorgen macht.
Ich denke, es findet sich keiner, wer noch daran glaubt, dass sich deutsches Gold in der Schatzkammer in der Liberty Street 33 unversehrt befindet. Es ist Tatsache: Das Gold der Bundesbank ist WEG! Wo ist es denn?

Die USA haben Deutschlands Gold an China verkauft. Dabei wurde der größte Teil der Goldbarren im Jahre 2011 verhökert. Es wundert deswegen kaum, dass die Bundesbank 2013 nur fünf Tonnen Gold aus der Fed in New York zurückgeholt hat. Der Rest gehört der Chinesischen Volksbank jetzt. Es ist eigentlich bekannt, dass Chinas Goldhunger einzigartig ist. China ist nicht nur der größte Gold-Produzent, sondern auch der größte -Importeur in der Welt. Die Aufstockung der Goldreserven geht ununterbrochen. Das ist Peking, das den größten Teil des von den westlichen Ländern verkauften Goldes aufkauft.

Warum China seinen Goldhunger verschleiert

Wie haben die Amerigauner das Kind geschaukelt? Ganz einfach. Die Sache ist die, dass die Federal Reserve am Groß-Leasing des Goldes an den Markt aktiv teilnimmt. Um den Dollar zu schützen, hat die Fed deutsches Gold (das eigene hat sie nicht mehr) dem Leasingnehmer, JP Morgan, überlassen und die Bank wiederum hat es China auf dem Markt verkauft. Dann wurde das Gold in Hongkong umgeschmolzen und nun gibt es keine Möglichkeit zu beweisen, dass es mit dem Stempel der Bundesbank versehen worden war.
Die Entwendung des deutschen Goldes ist die größte Affäre, die unbedingt zu untersuchen ist. Doch umgeht die Bundesregierung die Sache mit Schweigen. Warum? Ich erkläre mir die Sache so: Da Bundeskanzlerin Merkel diesen Finanzskandal kaum kommentiert, weiß sie Bescheid darüber, dass unser Staat fast die Hälfte seiner Goldreserven verloren hat. Bin gespannt, was für Präferenzen die USA Deutschland gewährt haben. Wieso ist die Kanzlerin wieder in die Maschen geraten?
Ich möchte nicht einmal daran denken, dass sich unser Land auch das noch gefallen lässt...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen