24 Dezember, 2014

Widernatürliche Selektion

Tja... Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es lustig.

Wir wissen ja, was natürliche Selektion bedeutet: Die nicht ausreichend angepassten Lebewesen sterben aus und nur die am besten an die Umwelt angepassten Lebewesen überleben. Ob die Heterosexuellen diesen Kampf gewinnen?

Stabile Wirtschaft, mächtige Waffen, hoher Lebensstandard, das Gewicht auf der weltpolitischen Arena – dies alles ist ja gut. Aber die wahre Macht besteht m.E. nicht darin. Diejenigen, die sich den Sitten und Bräuchen fügen und sie bewahren, wissen, dass die wahre Stärke traditionelle Familie ist! Eine gesunde Familie heißt eine gesunde Gesellschaft also gesunde Nation.

Obwohl Lesben und Schwule von der Gesellschaft und der Religion verschmäht werden, steigt ihre Anzahl in der letzten Zeit bedeutend. Es ist schrecklich sich vorzustellen, dass der Tag kommt, wenn ich mit meiner Frau durch die Straße gehen werde und die Homos werden auf uns mit dem Finger zeigen und schreien: „Pfui ihr Perversen!“ Und dann werden normale Menschen Toleranz brauchen…

Homosexuell zu sein ist für einigen jetzt in. Hier sind aber die Angaben, mit denen man sich bekannt machen muss, bevor man diese "Mode" folgt:

•    Auf die Homosexuellen entfallen 60% aller Syphilis-Fälle in Europa
•    70-80% der Homosexuellen leiden an der chronischen Leberentzündung
•    Mehr als 50% der Selbstmorde begehen die Homosexuellen
•    44% der Homosexuellen lassen Sex mit Minderjährigen zu. Auf Lesben und Schwule entfallen mehr als 33% aller eingetragenen Verführungen in Europa.  Vor zwei Jahren öffnete die Northamerikan Man/Boy Love Association (NAMBLA)(die angeblich nicht mehr existiert) eine Filiale in Europa (NAMBLA Europe) und propagiert nun da ihre Parole: „Sex vor acht Jahre, bis es zu spät ist“.


Die Homos sind also eine Gefahr für die Gesellschaft. Wieso unterstützen einige PolitikerInnen sie? So sind unter den aktivsten Fürsprechern der LGBT-Bewegung die Grünen Volker Beck und Günter Dworek. Ich möchte sie gerne fragen, ob sie überhaupt verstehen, was und wen sie unterstützen. Die einzigen Leistungen von Homos sind nur Kinderschändung, Verbreitung von Tuberkulose, AIDS, der Syphilis und von anderen STD, die eine Gefahr für Leib und Leben darstellen.
Wozu spielen wir russisches Roulette?


Mark-Regnerus-Studie, Texas: Kinder aus Regenbogenfamilien beeinträchtigt

Kommentare:

  1. Was für einen Stumpfsinn Sie verbreiten!
    Menschenhass ist für Sie wohl "Hobby".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin für traditionelle christliche Werte und will einfach nicht, dass eine traditionelle Familie eines Tages zu einer Sache der Vergangenheit wird. Das ist kein Menschenhass.

      Löschen
  2. So ein Schwachsinn. Erlogene Statistiken bringen, Homosexuelle mit Kinderschändern gleichzusetzen und dann auch noch die Chuzpe haben, im Namen eines christlichen Weltbilds sowas zu behaupten. "Traditionelle christliche Wete", my ass. Wie war das eigentlich noch gleich mit dem systematischen Missbrauch an christlichen Internatsschulen, dem systematischen Mord an hunderten von Kindern in christlichen Kinderheimen? Alles nur Verschwörungen und Lügen der Homos, wa?

    Warum sollten homosexuelle Menschen sich gegen die sexuelle Freizügigkeit aller Menschen (auch Heteros) wenden, wenn sie diese unter großen Opfern erkämpfen mussten? Sie betreiben homophobe Hetze und Sie widern mich an.

    AntwortenLöschen