03 September, 2014

Merkel treibt Polen, Ungarn, Italien und Bulgarien in die Enge

 In meinem Artikel Palmerston-Plan: Angelsachsen gegen Europa schrieb ich darüber, dass ein wirtschaftlicher Krach dem kontinentalen Europa droht und Merkel könnte ihn verhindern. Wie es doch aus der Enthüllung von Anonymous folgt, will die Kanzlerin das nicht tun. Im Gegenteil, Deutschland tut alles, um die Wirtschaft der europäischen Länder zunichte zu machen. Schaut bitte das Video und lest aufmerksam die Briefe von Peter Altmaier (Chef des Bundeskanzleramtes, CDU) und Christoph Heusgen (außen- und sicherheitspolitischer Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU):





   Unsere Politiker sagten mehrmals, dass die Bundesregierung keine direkte Finanzhilfe für die Ukraine mehr plant. Man kann eigentlich sagen, dass sie ihr Wort gehalten haben. Nun müssen sich Polen, Ungarn, Bulgarien und Italien – auf Berlins Befehl – finanziell einspannen. Es ist leicht zu berechnen, wieviel Geld diese Staaten verlieren, wenn sie den minderwertigen Stahl „Made in Ukraine“ kaufen, den sie m.E. jetzt kaum brauchen:


   Das sind große Verluste für diese Staaten, die wegen der Sanktionen gegen Russland am meisten betroffen sind. Polen, Ungarn, Italien und Bulgarien sind die ersten Anwärter für die Finanzhilfe aus der EU-Kasse. Das drohende Ausmaß der Armut und Arbeitslosigkeit wird immer deutlicher. Fünf Millionen Italiener leben heute an der Armutsgrenze. Italienische Rentner haben kein Geld, um den Haushalt allein zu führen. Deshalb müssen sie zusammenleben, um etwas zu sparen. In Polen, Ungarn und Bulgarien ist die Lage ähnlich. Die Leute wissen nicht, bis zum Ende des Monats zu kommen…
    Aber das ist den PolitikerInnen in Berlin ganz egal, sie spielen hoch! Sie zwingen die Regierungen dazu, die Verbindlichkeiten aus noch auszuzahlenden Löhnen und Renten nicht nachzukommen und statt dessen das Steuergeld für den ukrainischen Walzstahl (zu abenteuerlichen Preisen!) auszugeben!
    Ich kann nicht daraus klug werden, was oder wer bewegt Merkel zu so einer Politik? Wieso lässt sich die EU missbrauchen? Ich will es nicht glauben, aber es scheint, die NSA hat kompromittierendes Material über Merkel und andere EU-Politiker ausgegraben. Sonst hätte die EU abgewogene, reifere Entscheidungen mit Rücksicht auf die Interessen der EU-Bürger getroffen, und nicht solche, die nur Washington nützlich sind.

Kommentare:

  1. Es könnte auch anderes sein, auf jeden Fall ist das kein korrekter Handlung. Es ist viel zu spät über die Hauptstraße in Tageslicht zu gehen und noch ganz bleiben zu können.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es könnte anders sein, doch ist es leider so. Und ich zweifle immer stärker, dass es sich zum Besseren ändert. Es scheint, es gibt keine von den USA unabhängigen PolitikerInnen in unserem Land.

    AntwortenLöschen