14 August, 2014

EU – Noch mehr Mitglieder?




Man sagt: „Das neue Europa.“ Was ist eigentlich dieses neue Europa? Meiner Meinung nach ist es ein riesiger bürokratischer Apparat, der auf Kosten von den Steuerzahlern der 28 Mitgliedstaaten existiert. Das ist eine Union, für die pseudomoralische Werten und Doppelstandards typisch sind. Denn die Demokratie und ihre Prinzipien haben schon längst versagt.

Was die Wirtschaft betrifft, 28 Mitgliedstaaten – ob es nicht reicht? Was kann die Osterweiterung mit sich bringen? Ehrlich gesagt, sehe ich da mehr Negatives als Positives. Wieviel Jahre dauert die Krise? Ihr werdet doch einräumen, dass die Eurokrise ein Dauerzustand ist. Immer mehr Staatsschulden, immer weniger Wirtschaftswachstum… Man muss Griechenland, Italien, Portugal, Spanien retten. Dabei sind es wir deutsche Steuerzahler, die die Pleitestaaten retten müssen! Die Bayern und Baden-Württemberger haben es satt und möchten sogar aus der BRD austreten und sich der Schweiz anschließen. (Es fehlte noch, dass die Eurokrise zum Zerfall unseres Landes führte!)

Es wäre eine ganz andere Sache, wenn die stärkeren Staaten der EU beiträten. Leider ist es in Wirklichkeit nicht so. Die EU wird dicker, weil sich arme und wirtschaftlich schwache Länder ihr anschließen. Je mehr solche Mitglieder, desto schneller platzt die Blase. Nicht alle verstehen das leider.





 EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy will eine Ausweitung der EU vom Polarkreis bis zum Irak. Ob die EU-Bürger das auch wollen, ist ihm ganz egal. „Wir tun es trotzdem,“ so van Rompuy.



 Ihr könnt mich totschlagen, aber ich glaube kaum, dass z.B. die Serben der EU beitreten wollen. Ich bin sicher, dass sie sich noch daran erinnern, dass Europa Belgrad bombardiert hat…

Wollen die Albaner in die EU aufgenommen werden? Ich zweifle daran stark. Wer sitzt heute im EU-Parlament? Die Nationalisten, die gegen Muslime und die „von ihnen verbreiteten islamischen Pest“ sind. Die meisten Albaner bekennen sich zum Islam (Sunniten). Ich denke nicht, dass sie sich auf religiöse Diskriminierung und Hass seitens der Rechten freuen, von denen die EU wimmelt. Dasselbe betrifft die Türken.

Die Beitrittskandidaten denken naiv, dass sie nach dem Beitritt einen Haufen Geld aus der EU-Kasse erhalten werden. So ein erheblicher Irrtum! Liebe Albaner, Serben, Türken, ihr werdet das Geld nicht bekommen, sondern zahlen, zahlen und zahlen! Euer langer Pfad zur EU wird zu einem geraden und kurzen Weg zur Pleite! 
Václav Klaus sagte einmal über die EU-Osterweiterung: „Big isn’t beautiful.“ Also lassen wir uns lieber Freunde bleiben!


Diskutiert bitte mit! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen